E-Paper - 27. Juni 2018
Neue Oltner Zeitung (Olten-Niederamt)
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

(Zu) viel Liebe in der Wienerstadt?

Die diesjährigen Absolventen der Oltner Schauspielschule zeigen am Freitag und Samstag, 29./30. Juni, unter dem Namen «Compagnie Klein/Laut» ihr Debutstück «#Reigen» frei nach Arthur Schnitzler.

Olten In einer Zeit, in der Sexskandale die öffentliche Sphäre prägen, setzten sich vier Jungschauspieler mit dem intimsten aller Themen auseinander. Im Stück begegnen sich zehn Menschen immer paarweise und immer sehen wir sie direkt vor und nach dem Geschlechtsakt. Gesellschaftlich aufsteigend starten die Dirne und der Soldat, der sich dann aber auf einer Feier am Prater bereits mit einem Stubenmädchen einlässt. Darauf wird das Stubenmädchen von ihrem jungen Herrn aus lauter Langeweile vergewaltigt. Das Herz des jungen Herren gehört aber der verheirateten jungen Frau. Der Gatte jener Frau bezirzt derweil einen süssen Jungen, der sich wiederum ein schönes Leben machen möchte und seinerseits Vorteile aus derlei Bekanntschaften zieht. So pflegt er auch eine Liaison zu einer Dichterin, die ihn als Muse für ihre kreative Arbeit nutzt und benutzt, die aber im Gegenzug von der Schauspielerin ausgenutzt wird, damit jene ihr Ansehen aufbessern kann. Dasselbe Ziel verfolgt sie auch bei ihrem Techtelmechtel mit dem Grafen, der seines Zeichens gerne über den Durst trinkt was dazu führt, dass er verwirrt im Bett jener Dirne vom Anfang wieder erwacht.

Seinerzeit verboten, heute noch immer anstössig

Der Reigen von Arthur Schnitzler, im Dezember 1920 am Kleinen Schauspielhaus in Berlin uraufgeführt, löste einen der grösseren Theaterskandale des 20. Jahrhunderts aus. Aufgrund der expliziten Behandlung des Themas kam es damals sogar zum Prozess, woraufhin Schnitzler selbst ein Aufführungsverbot verhängte, das bis zum 1. Januar 1982 in Kraft war. Die Compagnie Klein/Laut nimmt mit der Darstellung von gleichgeschlechtlichen Paaren, Swinger-Kultur und sogar Vergewaltigung zusätzliche Themen in ihre Umsetzung von Schnitzlers Stoff auf, der ursprüngliche Charakter des Stückes bleibt aber erhalten.Jakob Müller

Neue Oltner Zeitung (Olten-Niederamt) vom Mittwoch, 27. Juni 2018, Seite 3 (18 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   Juni   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30